Christy Moore

Ein Mann der in allen Varianten seit mehreren Jahrzehnten Celtic Folk macht. Das Schöne ist, er läßt das zu, was viele beim Folk ignorieren, seine Lieder verändern sich und passen sich auch den Zeiten an. Folk darf nie heißen, es muß von den Instrumenten oder von den Texten her alt sein, Folk bedeutet, es kommt von innen, aus dem Volk.
Und wie sich das Volk verändert, ändert sich auch die Musik.
Für mich ist Christy Moore einer von den ganz Großen, bis heute merkt man bei jedem seiner Konzerte, daß er seine Musik auch so empfindet, er ist ein Perfectionist, aber er ist nicht in alte Gleise eingefahren.
Immer wieder heißt es, der Folk ist tot, solange es Musicians wie ihn gibt, kann das nur gelogen sein!

Christy Moore

Er ist sehr politisch und sehr sozialkritisch angagiert in den Texten seiner Lieder, ohne die Traditionals ganz aus den Augen zu verlieren, das alte und das Neue gehören eben immer zusammen.

Da diese Seite nur meine ganz persönliche Meinung repräsentiert, nehme ich mir die Freiheit, ein paar der Stücke vorzustellen, die mir besonders gefallen! 

As I Roved Out
Black is the Colour
City of Chicago
Follow Me up to Carlow
Irish Ways and Irish Laws
Johnny Jump Up
Ride On
The Moving On Song

Christy Moore

 
Interpreten Songtexte Hauptmenü Links E-Mail
 

sponsored by